News & PRESSESPIEGEL

11/2016 Mitglieder des Beirats

In der Mitgliederversammlung am 17. November in Hannover wurden als Mitglieder des neuen Beirats gewählt:
Serge Mathis, Präsident des IVO;
Mike Jakob, Nora systems GmbH;
Hans-Joachim Hepper, Springer aktiv AG;
OSM Oliver Ziechmann;
OSM Reiner Schmenk;
Prof. Klaus Peikenkamp, FH Münster;
Prof. Christina Stukenborg-Colsmann, Medizinische Hochschule Hannover.

Als Sprecher wird Prof. Peikenkamp den Beirat und damit die Fördermitglieder im Vorstand vertreten.

11/2016 News "Orthopädieschuhtechnik"

11/2016 Weiterentwicklung des Netzwerks newOST

Wir erweitern unser Netzwerk! Thomas Stief tritt zum Januar 2017 an der Justus-Liebig Universität in Gießen eine Stelle als Wissenschaftler an. In seiner neuen Position wird er sich intensiv auf Forschung und Lehre mit den Schwerpunkten Biomechanik fokussieren. Davon können wir Alle profitieren und eine so bedeutende Entwicklung freut uns!

Für den BiFo bleibt er ein wichtiger Netzwerkpartner.

Bei der Mitgliederversammlung am 17. November in Hannover werden wir mit den Mitgliedern die Entwicklungen im Verein und die Weiterentwicklung von newOST besprechen. Unsere begonnen Projekte werden selbstverständlich weitergeführt.

Für den Vorstand BiFo

Frank Schievink

 

07/2016 Update für Mitglieder und Förderer Sommerbericht 2016

Seit der Mitgliederversammlung im Oktober 2015 in Köln ist viel passiert, was den Verein und das Projekt newOST anbelangt. In den vergangenen Monaten kamen in vielen Gesprächen, die wir als Vorstand und Projektleiter geführt haben, viele Fragen auf.

 

Darum möchten wir Sie alle ausführlich informieren. Wir stehen für Transparenz und möchten mit unserem Bericht Klarheit schaffen, was den Stand des Vereins und des Projekts betrifft.

 

Unser Verein und die angestrebte Weiterentwicklung der Schulen zu Kompetenzzentren des Handwerks sind kein Selbstzweck – sie sind für uns eine Notwendigkeit, um die Zukunft der Branche langfristig zu sichern.

 

Darum freuen wir uns über jeden, der sich einbringt und engagiert. Alle Mitglieder und Förderer, die unser gemeinsames Ziel unterstützen, sind wertvoll und von uns geschätzt. Um einen intensiveren Austausch und die direkte Mitarbeit einzelner Mitglieder zu ermöglichen, werden wird die Weichen neu stellen – und freuen uns schon jetzt auf die weitere gemeinsame Arbeit!

 

Download
www.bifo.ost.de - Infobrief Mitglieder 2
Adobe Acrobat Dokument 294.5 KB

11/2015 Newsletter "Orthopädieschuhtechnik"

10/2015 "Orthopädieschuhtechnik"

Download
Interview mit Werner Dierolf, Präsident des Zentralverbands Orthopädieschuhtechnik
Der Aufbau eines Kompetenzzentrums für das Handwerk Orthopädieschuhtechnik ist eines der größten
Projekte des Zentralverbandes Orthopädieschuhtechnik. ZVOS-Präsident Werner Dierolf erklärt im
Interview, warum der Zentralverband das Projekt angestoßen hat und warum es für die Zukunft der
Orthopädieschuhtechnik und der einzelnen Betriebe von überragender Bedeutung ist. VON WOLFGANG BEST
Interview_Werner_Dierolf.pdf
Adobe Acrobat Dokument 71.1 KB

7/8/2015 "Orthopädieschuhtechnik"

Download
Beitrag "LIV Niedersachsen will Forschungs- und Bildungsnetzwerk finanziell unterstützen"
Der Landesinnungsverband für Orthopädie-Schuhtechnik Niedersachsen und Bremen will das Projekt Forschung- und Bildungsnetzwerk newOST nicht nur ideell, sondern auch finanziell unterstützen. Das wurde am 27. Juni 2015 im Rahmen der Vorstandssitzung des Landesinnungsverbandes Niedersachsen beschlossen.
LIV Niedersachsen will Forschungs- und B
Adobe Acrobat Dokument 117.9 KB

6/2015 Newsletter "Orthopädieschuhtechnik"

6/2015 "Orthopädieschuhtechnik"

Download
Fachbeitrag "Bildungsnetzwerk: Drei Standorte – drei Kompetenzzentren?"
Dass es in der Orthopädieschuhtechnik Bestrebungen gibt, ein gemeinsames Kompetenzzentrum zu
schaffen, ist nicht neu. Doch nun hat sich gezeigt, dass ein anderer Weg als der vorgesehene sinnvoller
ist: Statt eines Kompetenzzentrums mit drei Standorten sollen nun drei Meisterschulen zu einzelnen
Kompetenzzentren ausgebaut werden – verbunden im Bildungsnetzwerk und ergänzt mit einer
Forschungswerkstatt. VON THOMAS STIEF UND KATHRIN ERNSTING
Bildungsnetzwerk_Drei Standorte – drei K
Adobe Acrobat Dokument 662.8 KB
Download
Poster – auch für Nicht-Wissenschaftler
Auf wissenschaftlichen Kongressen sind Poster nicht wegzudenken. Auf ihnen werden Studienergebnisse
und Fallbeispiele vorgestellt. Sie vermitteln neue Erkenntnisse und sorgen dafür, dass Wissen verbreitet
und Fragen im Kollegenkreis diskutiert werden. Auch in der Orthopädieschuhtechnik gibt es viele Themen,
die sich für eine Posterpräsentation eignen. Diese Anleitung und die Vorlage des Vereins zur Förderung des
Forschungs- und Bildungsmanagements für die Orthopädie-Schuhtechnik in Deutschland e. V. helfen bei
der Umsetzung. VON KATHRIN ERNSTING UND THOMAS STIEF
Poster - auch für Nicht-Wissenschaftler.
Adobe Acrobat Dokument 28.1 KB

4/2015 "Orthopädieschuhtechnik"

Download
Fachbeitrag "Motivation der Unterstützer ist vielfältig – BiFo braucht noch mehr Mitglieder"
Der Verein zur Förderung des Forschungs- und Bildungsmanagements für die Orthopädie -
schuh technik in Deutschland e. V. (BiFo) hat es sich zum Ziel gemacht, die Finanzierung
des Eigen anteils am Kompetenzzentrum zu unterstützen. Einige der ersten Fördermitglieder
erklären, warum ihnen dieses Projekt so wichtig ist. VON KATHRIN ERNSTING
Motivation_der_Unterstützer_ist_vielfält
Adobe Acrobat Dokument 157.9 KB

2/2015 foot&shoe Ausgabe 1

Download
Investment in research and education
In der Rubrik "ORTHOPAEDIC SHOES INTERNATIONAL" wird über das Projekt in Deutschland informiert.
foot&shoe_2015.pdf
Adobe Acrobat Dokument 121.0 KB

2/2015 "Orthopädieschuhtechnik"

Download
Fachbeitrag "Nachwuchs im Gesundheitshandwerk – Fakten und Zahlen"
Die Analyse wichtiger Berufskennzahlen aus den Gesundheitshandwerken zeigt schwarz auf weiß, welche Ausmaße der Fachkräfte- und Nachwuchsmangel in den einzelnen Berufen annimmt. Mit Ausnahme der Hörgeräteakustik verzeichnen alle Gesundheitshandwerke deutlich sinkende Zahlen bei neuen Lehrverträgen, der Gesamtanzahl von Auszubildenden und bei den Gesellenprüfungen. Ebenfalls nimmt die Anzahl an neuen Meister in der Orthopädieschuhtechnik, der Orthopädietechnik, der Zahntechnik und der Augenoptik ab. Steigend – und das bei allen genannten Gewerken – ist die Anzahl der Betriebe am Markt. Möchte man den objektiven Rückgang von Nachwuchs in der Orthopädieschuhtechnik entgegen wirken, muss eine langfristige Strategie zur Sicherung des Fachkräfte- und Nachwuchsbedarfs angelegt werden, an strukturellen Problemen angesetzt, Potenziale auf verschiedenen Ebenen genutzt und neue Zielgruppen erschlossen werden. VON THOMAS STIEF
Nachwuchs im Gesundheitshandwerk.pdf
Adobe Acrobat Dokument 554.4 KB

12/2014 Newsletter "Orthopädieschuhtechnik"

11/2014 "Orthopädieschuhtechnik"

Download
Interview „Die Betriebe sollen direkt profitieren“
Ein Projekt, wie die Gründung eines Kompetenzzentrums für die Orthopädieschuhtechnik, braucht neben Visionären, die eine solche Idee anstoßen, immer auch diejenigen, die aus den Plänen Realität werden lassen. Im Interview gibt Dipl.-Ing. und OSM Thomas Stief einen Einblick in seine Arbeit als Leiter des Forschungs- und Bildungsmanagements Orthopädieschuhtechnik. VON KATHRIN ERNSTING
Interview_Thomas_Stief.pdf
Adobe Acrobat Dokument 121.6 KB
Download
Artikel "newOST: Ein Kompetenzzentrum für die Orthopädieschuhtechnik"
Auf das Gesundheitshandwerk Orthopädieschuhtechnik kommt in den nächsten Jahren und Jahrzehnten eine Fülle großer Herausforderungen zu. Um die Betriebe praxisnah und nachhaltig zu unterstützen und damit die Weichen für eine erfolgreiche Zukunft zu stellen, soll ein Kompetenzzentrum geschaffen werden. VON KATHRIN ERNSTING
Grundlagen_Kompetenzzentrum.pdf
Adobe Acrobat Dokument 99.1 KB
Download
Artikel "Erste Mitgliederversammlung des neuen Vereins"
Der Verein zur Förderung des Forschungs- und Bildungsmanagements für die Orthopädieschuhtechnik in Deutschland e. V. traf sich am 9. Oktober 2014 in den Räumen des Bildungszentrums für Orthopädie-Schuhtechnik Südwest (B-O-S-S) in Langen zur ersten Mitgliederversammlung. VON KATHRIN ERNSTING
Mitgliederversammlung_Förderverein.pdf
Adobe Acrobat Dokument 140.4 KB

10/2014 Newsletter "Orthopädieschuhtechnik"